Naturheilpraxis Sylvia Kahlert - Heilpraktikerin

 

 
 

 

Startseite

Zu meiner Person

Die Praxis

Philosophie

Schwerpunkte

Chronische Schmerzen
Funktionelle Organstörungen
Haltungsfehler/Fehlstellungen
Ängste und Panikattacken
Depressionen
Psychosomatische Beschwerden
Prävention
Leistungsverbesserung

Diagnose

Ausführliches Gespräch
Körpertherapeutische Diagnostik
Zungendiagnostik/Pulsdiagnostik
Bioresonanz
Labordiagnostik

Therapieformen

Sensomotorische Körpertherapie    nach Dr. Pohl®
Migränetherapie nach Kern
Osteopathische Techniken
Ambulante Regressionstherapie
Akupunktur
Elektrotherapie
Pflanzenheilkunde
Entgiftung, Entschlackung und    Ernährungsberatung

Arbeitsweise und Kosten

Webempfehlungen

Kontakt

 

 

 

Ambulante Regressionstherapie

Abstand

Störende Symptome, die sich auf der Ebene

Abstand

  • des Körpers (z. B. Schmerzen, Funktionsstörungen der Atmung oder der Organe),

  • der Emotionalität (z. B. Ängste Unruhe, Traurigkeit, schwer kontrollierbare Gefühle) oder

  • der Kognition (z. B. Zwangshandlungen, geringes Selbstwertgefühl, Entscheidungsunfähigkeit, Misstrauen)

Abstand

zeigen, sind fast immer die Folge unglücklicher Lebensumstände, psychischer oder physischer Gewalterfahrungen oder Vernachlässigung in früher Kindheit.

Dass sich der Genuss von Tabak oder Alkohol während der Schwangerschaft ungünstig für das Ungeborene auswirken ist mittlerweile bei den meisten unserer Zeitgenossen bekannt.

Wie sehr sich jedoch die Erlebnisse im Mutterleib und während der Geburt und der Babyzeit auf das spätere Fühlen, Denken und Verhalten des Kindes auswirken, dieses Wissen ist zwar vorhanden, aber leider bis heute noch nicht präsent genug.

So kann beispielsweise ein in früher Kindheit eindringlich ausgesprochenes Verbot, den Kopf zu drehen um etwas Verbotenes anzuschauen, zu unbewussten Muskelanspannungen im Bereich der Halswirbelsäule führen, die ein Leben lang anhalten.

 

"Wenn man sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist man verurteilt, sie zu wiederholen."

(George de Santayana, 1863 - 1952, spanischer Philosoph und Schriftsteller)



Die von Frau Irene Behrmann, M. A. entwickelte Psychotherapie bietet einen sicheren Weg, belastende Situationen aus der Vergangenheit so aufzuarbeiten und abzuschließen, so dass diese sich nicht mehr beeinträchtigend auf die Gegenwart auswirken.

Die Betroffenen liegen dabei bequem auf einer Liege und suchen mit Unterstützung durch bestimmte Wort-Techniken, welche von der Therapeutin vorgeschlagen werden, nach alten - oft noch unbewussten - Erlebnissen, die mit den jetzigen Beschwerden oder Schwierigkeiten zusammenhängen.

Tempo und Intensität des „Zurückschreitens“ werden von den Patienten selber bestimmt. Es werden keine Hypnosetechniken angewandt und von den Therapeuten wird nichts gedeutet und es wird nicht gedrängt. Die Patienten werden bei der ambulanten Regressionstherapie nicht berührt.

 

"Gib Worte deinem Schmerz.
Grimm, der nicht spricht, presst das beladene Herz, bis daß es bricht!“

(William Shakespeare, 1564 - 1616, englischer Dramatiker und Lyriker)

 

 

 
     

>> Wichtige rechtliche Hinweise zum Text

 
 

 


© 2016 Naturheilpraxis Sylvia Kahlert - Münchner Straße 17 - 83607 Holzkirchen bei München (Landkreis Miesbach) - Telefon: 08024 - 99 13 00 | Impressum

 

 
Transparentes GIF Transparentes GIF Transparentes GIF Transparentes GIF Transparentes GIF