Naturheilpraxis Sylvia Kahlert - Heilpraktikerin

 

 
 

 

Startseite

Zu meiner Person

Die Praxis

Philosophie

Schwerpunkte

Chronische Schmerzen
Funktionelle Organstörungen
Haltungsfehler/Fehlstellungen
Ängste und Panikattacken
Depressionen
Psychosomatische Beschwerden
Prävention
Leistungsverbesserung

Diagnose

Ausführliches Gespräch
Körpertherapeutische Diagnostik
Zungendiagnostik/Pulsdiagnostik
Bioresonanz
Labordiagnostik

Therapieformen

Sensomotorische Körpertherapie    nach Dr. Pohl®
Migränetherapie nach Kern
Osteopathische Techniken
Ambulante Regressionstherapie
Akupunktur
Elektrotherapie
Pflanzenheilkunde
Entgiftung, Entschlackung und    Ernährungsberatung

Arbeitsweise und Kosten

Webempfehlungen

Kontakt

 

 

 

Schmerzen / Missempfindungen

Abstand

Chronische Schmerzen oder auch eine Neigung zu Krämpfen sind meist auf unbewusst dauerhaft chronisch angespannte Muskulatur zurückzuführen.

Wir reagieren genetisch bedingt bei Belastungen unbewusst mit Muskelanspannungen, welche für unsere in der Wildnis lebenden Ahnen überlebenswichtig waren, da sie bei Gefahr auf Flucht oder Angriff vorbereiteten oder die lebenswichtigen inneren Organe schützten.

In heutiger Zeit erfolgt jedoch auf viele Belastungen, denen wir alltäglich ausgesetzt sind, keine Bewegung.

Und oft fehlt auch die anschließende Erleichterung, wie sie unsere Ahnen hatten, wenn sie dann wieder in Sicherheit waren. Deshalb werden die Anspannungen chronisch.

Abstand

Foto von drei runden Kaktus-Pflanzen mit spitzen Dornen
Foto: Kaktus-Pflanzen mit spitzen Dornen als Schmerz-Analogie

Abstand

In den überlasteten Muskeln und im Bindegewebe entstehen Verhärtungen, welche zum einen für den Schmerz verantwortlich sind und zum anderen ein endgültiges Entspannen der Muskeln und des Bindegewebes verhindern, weshalb Medikamente, die üblichen Massagen oder Wärmeanwendungen oft nur vorübergehend Erleichterung bringen.

Missempfindungen wie Kribbeln, Taubheit, Schwäche, Brennen, Fremdkörpergefühl (zum Beispiel „Frosch im Hals“), Druckgefühle, Kälte, entstehen sehr oft dadurch, dass unbewusst dauerhaft angespannte Muskeln auf Nerven drücken.

Oder daß das Bindegewebe der betroffenen Stellen Verspannungen oder Flüssigkeitsansammlungen (Ödeme) aufweist und so die Informationsweiterleitung zwischen den einzelnen Nervenzellen in diesen Bereichen gestört ist.

Unruhe, Schwindel, Müdigkeit sind oft auf falsche Atmung zurückzuführen.

Mit einer individuell für die jeweilige betroffene Person zusammengestellten Kombination aus den nebenstehenden Therapien lassen sich die Verhärtungen entfernen und die Muskeln wieder unter bewusste Steuerung bringen, so dass diese wieder entspannen können.

Damit verschwinden regelmäßig auch die Missempfindungen.

Abstand

Mögliche Gründe für Anspannungen:

Stürze, Unfälle, Überforderung, Überlastung, Stress, Trauma, frühkindliche Belastungen, einseitige Körperhaltung am Arbeitsplatz oder bei Hobby und Sport

 

"Gehabte Schmerzen, die hab` ich gern."

Wilhelm Busch (1832 - 1908, deutscher Dichter und Zeichner)

 

 
     

>> Wichtige rechtliche Hinweise zum Text

 
 

 


© 2016 Naturheilpraxis Sylvia Kahlert - Münchner Straße 17 - 83607 Holzkirchen bei München (Landkreis Miesbach) - Telefon: 08024 - 99 13 00 | Impressum

 

 
Transparentes GIF Transparentes GIF Transparentes GIF Transparentes GIF Transparentes GIF